Ist Bitcoin Rush illegal?

Wir sind leidenschaftlich für die Welt der Finanzen, Investitionen und Krypto-Währungen, deshalb entdecken wir Systeme, die mit dem Ziel erscheinen, diejenigen zu betrügen, die ihr Glück in dieser Welt versuchen wollen, insbesondere wir beziehen uns auf Unterstützung wie Bitcoin Rush.

Bitcoin Rush ist eine illegale Plattform.

50.000 pro Woche, die Unterstützung, über die wir heute sprechen, sollte sofort aufhören zu existieren, damit niemand sonst in seine betrügerischen Praktiken verfallen kann. Um diesen Betrug aufzudecken, haben wir diesen Bericht mit Meinungen, Kommentaren und realen Informationen über Bitcoin Rush vorbereitet.

Inhalt[anzeigen]

Was ist Bitcoin Rush?

Manchmal haben wir über Betrügereien gesprochen, die so gut gestaltet sind, die so viel Arbeit als Hintergrund haben, die uns zweifeln lassen.

Selbst für uns, die wir Experten in tausend Kämpfen gegen Betrug sind, haben wir bei einigen Unterstützern, die zusätzliche Dissimulationsarbeit geleistet haben, einige Zweifel.

Deshalb sind wir auch in der besten Position, Ihnen zu sagen, dass 50.000 pro Woche die betrügerische Unterstützung sind, die wir weniger wahrscheinlich verschleiert haben.

Sie sind das Minimum wert und unternehmen keinerlei Anstrengung, da sie die Webdesign-Vorlage wiederholen, die seit fast 10 Jahren in Betrügereien verwendet wird. Und das, meine Herren, sind große Worte.

Im Vergleich zu anderen Medien lässt uns dieses zweifellos überrascht sein, wie kurz und vage sein Inhalt ist, nichts anderes als ein Einführungsvideo, in dem ich annehme, dass es alle „Informationen“ geben wird, die wir brauchen, denn im Rest der Website sagt nichts.

diese Software ist ein 50k Betrug pro Woche.

Wir betreten die 50k to Week Website und lesen eine sehr direkte, schnelle und effiziente Botschaft in den Köpfen derjenigen, die sie geschrieben haben, aber zweifellos betrügerisch ohne Zweifel:

„Jetzt live: die erste patentierte Technologie, die 5000 Euro pro Woche einbringt.

Es gibt so viele Dinge, die schlecht erklärt, angezeigt und in diesem Satz von 50k bis Woche ausgedrückt werden, dass wir die ganze Zeit damit verbringen würden, darüber zu sprechen.

Erstens, „jetzt live“ kann nicht verwendet werden, um eine Website, die genau die gleiche ist heute, vor einer Woche und wie in einem Monat (wenn es online weitergeht, weil wir hoffen, dass die Kritik, dass die Experten schreiben Hilfe und machen diese betrügerische Unterstützung verschwinden).

Zweitens glaubt niemand, dass er die vermeintliche 50k to Week-Technologie patentiert hat. Es wäre gut, wenn sie zum Patentamt gehen und zu dem Mann, der mit dem Gesicht einiger weniger Freunde am Fenster steht „Hallo guter Mann, ich möchte eine wunderbare Technologie registrieren, mit der jeder 5000 Euro pro Woche verdienen kann“. Kannst du dir das vorstellen?

Bitcoin Rush zahlt nicht, es ist illegal.

Und drittens, eine Wertschätzung der Synthese, des Schreibens und der Ausarbeitung hochwertiger Texte. Sagen wir nicht „5000 Euro pro Woche verdienen“ (50.000 pro Woche), denn was wir uns vorstellen, ist eine Fabrik, die Euro-Münzen herstellt und auf Stapel stapelt.

Euro verdienen ist im Spanischen kein guter Ausdruck. Wenn uns gesagt wird, dass wir 5000 Euro pro Woche verdienen können, würden wir es fast mehr glauben (möglicherweise nicht).

Die Geschichte hinter der Unterstützung
Alle Betrügereien fallen in einem bestimmten Faktor zusammen: Sie werden von einer Fantasie und einer erfundenen Geschichte eingewickelt, einer von denen, die uns dazu bringen, etwas Böses zu weinen, das sich das Unglück seines Protagonisten vorstellt.

SEHR VORSICHTLICH mit der psychologischen Manipulation dieses Videos, andere Betrüger versuchen, uns eine spektakuläre Idee zu verkaufen, was wir dank der Verwendung von Software bekommen können, aber diese Plattform versucht uns das Mitleid zu geben, so dass wir uns in dieser Person wiederfinden, die versucht, uns zu täuschen.

Er verkauft uns die Vorstellung, dass er vom Armen zum Millionär geworden ist, und es gibt einige Leute, die ihm zuhören und glauben, dass es etwas Wahres sein könnte, weil sie sich von sehr tiefen Emotionen mitreißen lassen werden, die in ihnen verwurzelt sind.

Nein, der Bitcoin-Preis ist nicht gefallen, weil ein kleiner Kryptowährungsaustausch gehackt wurde

Der Bitcoin-Preis hat am Wochenende erneut massiv abgenommen. Den genauen Grund für diese Entwicklung zu finden, ist nicht ganz so einfach. Einige Leute geben dem Hack von CoinRail die Schuld, dass er der Täter ist. Der Austausch ist jedoch eine kleine Plattform mit einem weniger guten Ruf in Südkorea.

CoinRail Hack der Bitcoin Revolution ist bedauerlich

Wann immer ein Kryptowährungsaustausch gehackt wird, kommt es zu Panik. Im Falle von Bitcoin Revolution sind die tatsächlichen Auswirkungen auf die Kryptowährungsmärkte minimal. Sie wurde von der gesamten Handelsplattform außerhalb der Top 80 platziert. Darüber hinaus ist sie hauptsächlich auf den Handel mit kleineren Token mit geringer Marktkapitalisierung und geringer Marktpräsenz spezialisiert. In Anbetracht dieser Informationen ist der Hack von CoinRail für die wichtigsten Kryptowährungen nicht wichtig.

Dennoch behaupten einige Medienquellen gerne etwas anderes. Es ist offensichtlich, dass der Kryptowährungsmarkt einen Einbruch erlitten hat. Die Korrelation mit dem Coinrail-Vorfall bleibt jedoch unbewiesen und scheint praktisch nicht vorhanden zu sein. Es ist möglich, dass ein Teil der gestohlenen Gelder aus der Börse dabei in Ethereum oder Bitcoin umgewandelt wird. Dies würde jedoch geringfügige Beträge beider Währungen darstellen und kann keinen massiven Marktverkauf auslösen.

Das Erschleichen der Kryptowährungsmärkte ist heutzutage beunruhigend einfach geworden. Jeder größere Vorfall kann eine Welle von Panikverkauf auslösen. Gleichzeitig muss man sich fragen, ob die laufende Bitcoin-Preismanipulationsuntersuchung, die in den USA eingeleitet wurde, nicht mehr ist. Alle diese Korrelationen scheinen zum günstigsten Zeitpunkt für Spekulanten aufzutreten, um den Preis zu senken.

Auf der Suche nach einem langfristigen Momentum

Wie Binance CEO Changpeng ZHao sagte, ist dieser jüngste Rückgang nicht ungewöhnlich. In der Welt der Kryptowährungen findet zu jeder Zeit eine große Volatilität statt. Höhen und Tiefen treten jeden Tag auf, und es scheint, dass die Situation noch einige Zeit bestehen bleiben wird. Langzeit-Veteranen erkennen an, dass dies kein Grund zur Sorge ist, wenn sie sich das längere Bild ansehen.

Angesichts der Position Südkoreas in der Kryptowährung ist es nur normal, dass die CoinRail-Nachrichten hervorgehoben werden. Allerdings muss man anerkennen, dass die schlechten Nachrichten auch das sind, wonach die meisten MSM suchen, anstatt sich auf positive Nachrichten zu konzentrieren. In der Welt der Kryptowährung ist viel los, was in den kommenden Jahren zu positiven Entwicklungen führen wird.

Bitcoin und Ethereum werden beide über ihre derzeitigen Fähigkeiten hinausgehen. Litecoin zielt darauf ab, einen Einfluss auf die Handelsbranche auszuüben. Auch andere Währungen, die ihr Salz wert sind, werden ihren Platz auf dem Markt finden. Darüber hinaus sind viele Experten der Finanzindustrie überzeugt, dass Kryptowährungen noch immer ein großer Teil der Zukunft der Finanzwirtschaft sein werden. Langfristig gesehen sieht es gut aus. Daher wird sich der Bitcoin-Preis irgendwann wieder erholen.